Spiel mit dem Anleihenfeuer

Am Kapitalmarkt brodelt es gewaltig. Zum Beispiel wurden in diesem Jahr schon Euro-Unternehmensanleihen im Wert von gut 410 Milliarden Euro emittiert, so viele, wie in diesem Zeitraum noch nie. Das ist in erster Linie darauf zurückzuführen, dass Großanleger während des jetzigen Stadiums niedriger Zinsen händeringend nach rentierlichen Alternativen suchen. Schließlich will man den Kunden aus dem Lager der Fonds und Versicherer für 2019 keine negativen Jahres-“Renditen“ präsentieren – ein fataler Fehler, wie sich bereits im nächsten Jahr zeigen dürfte.

Ein Artikel von Manfred Gburek auf GoldSeiten.de – Gold & Silber, Münzen und Barren sowie Minengesellschaften. Download des Artikels.

Menü schließen